Walter´s Segelwochenende

Nachdem wir unser Boot nun schon ein paar Monate im Wasser haben, sind natürlich auch unsere Familien gespannt. Als erster Mitsegler wird uns Wolfgang´s Vater begleiten

Wir planen ein Wochenende im August dafür ein. Wir reservieren ihm ein Hotel in Enkhuizen und buchen uns gleich noch für das gemeinsame Frühstück dazu. Das Hotel liegt günstig in Hafennähe und so können wir Sonntag einen schönen Törn auf dem Ijsselmeer machen. Pustekuchen!

Schon bei der Abreise am Samstag Morgen war Regen gemeldet. Wir sind früh losgefahren und auch gut durch den Verkehr gekommen. Am Hafen angekommen geht es erst mal zum Boot. Wir erklären die „Teile“ über und unter Deck. Nach einer kleinen Stärkung an Board und dem Check-In im Hotel beschließen wir, noch eine „kleine“ Runde zu drehen. Das Wetter ist uns bis jetzt gut gesonnen.

Nach einer kleinen Sicherheitseinweisung und dem Anlegen der Rettungswesten tuckern wir aus dem Hafen. Gleich nach der KG2 in Enkhuizen werden die Segel gesetzt und wir segeln gemütlich am Tonnenstrich des Abschlussdeichs entlang. Wende und zurück in den Hafen. Und nach 6,35 sm ist der Törn zu Ende.

Tag zwei:
Wir können es am Morgen schon unter Deck hören. REGEN! Naja erst mal frühstücken im Hotel. Wir kommen ein paar Minuten zu spät. Das Frühstück war gut und üppig. Der Regen auch! Ohne Ölzeug wird das heute nichts werden. Hafentag!

Wolfgang´s Vater erkundet mit der Regenjacke und dem Foto bewaffnet die Stadt und wir kümmern uns um ein paar ToDo´s auf unserer langen Liste. Nach drei Stunden treffen wir uns wieder. Fazit: feines Städtchen. Da habt ihr euch aber einen schönen Liegeplatz ausgesucht.

Wir gehen zum Abschluss in der Mastenbar noch was essen und machen uns auf die Heimreise. Der Regen hat uns übrigens bis nach Hause verfolgt.

Somit steht die Wiederholung für 2016 noch aus.

Quelle Seekarte: NV Verlag, Eckernförde – NV.Atlas NL3 – Ijsselmeer en Randmeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.